Grobkonzept im Projekt «Elektronische Plattform für Baugesuche» verabschiedet

06.12.2016 - Mitteilung

Zurück zu Aktuell

sinnbildliche Grafik neues Baugesuchsformular

Das Projekt «Elektronische Plattform für Baugesuche ePB-ZH» schreitet voran. Der Projektausschuss hat am 23. November 2016 das Grobkonzept verabschiedet. Der Steuerungsausschuss hat diesen Entscheid zustimmend zur Kenntnis genommen. Damit ist nach der Machbarkeitsstudie ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht.

Mit der Genehmigung des Grobkonzepts konkretisieren sich die Projektziele. Ein wesentlicher Bestandteil neben der erhöhten Transparenz für alle Beteiligten, dem einfacheren Zugang zu den Baugesuchsunterlagen und der Möglichkeit zur interaktiven Meldung des Baufortschrittes, ist eine einfache, elektronische Baugesuchseingabe. Parallel zur Erarbeitung des Grobkonzepts läuft deshalb ein Teilprojekt bei der kantonalen Leitstelle für Baubewilligungen, aus dem ein dynamisches, intelligentes Formular hervorgeht, das den Gesuchssteller intuitiv leitet und Hilfestellung gibt. Er muss sich dadurch nicht mehr darum kümmern, welche Zusatzformulare für sein Bauvorhaben nötig sind.

Das Projekt «Elektronische Plattform für Baugesuche ePB-ZH» wird gemäss Projektplan 2018 mit ausgewählten Gemeinden in eine Pilotphase gehen. Als nächster Schritt wird ein Realisierungspartner gesucht.

Dieses Projekt ist ein weiteres E-Governmentprojekt aus dem Portfolio der Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden.

Zurück zu Aktuell